Umzug planen leicht gemacht:

hilfreiche Tipps für Ihren Umzug von Spehr Umzüge

Einen Umzug perfekt zu organisieren kann eine echte Herausforderung darstellen. Da wollen Vorüberlegungen getroffen und Eventualitäten einkalkuliert werden, es gilt Checklisten zu erstellen und zuverlässige Umzugshelfer zu mobilisieren. Ohne vorherige Planung versinken Sie schnell im Chaos, Fehler sind vorprogrammiert und der Umzug selbst wird zum Desaster. Denn entgegen der allgemeinen Annahme besteht ein Umzug nicht nur daraus, seine sieben Sachen zusammenzupacken und Kisten von A nach B zu transportieren. Damit am Umzugstag alles glatt läuft und keine unnötige Hektik entsteht, ist eine exakte Vorbereitung das Entscheidende.

1. Eine frühzeitige Umzugsplanung vermeidet Stress

Damit Stress gar nicht erst entsteht, ist es wichtig, möglichst frühzeitig mit der Umzugsplanung zu beginnen. Klären Sie im ersten Schritt, welches Umzugsunternehmen Sie beauftragen möchten und zu welchen Konditionen dieses arbeitet. Spehr Umzüge bietet Ihnen als Ihr professioneller Partner in Leipzig neben verschiedenen Transportarten auch spezielle Serviceleistungen wie Verpackungsmaterialien, Transportversicherungen und Montagen an, die Ihnen den Umzug erleichtern. Das rechtzeitige Buchen eines Umzugstermins hat zudem den Vorteil, die anfallenden Kosten gegenüber einer Beauftragung in letzter Minute gering zu halten und so bares Geld zu sparen.

2. Systematisch Einpacken und schrittweise vorgehen

Steht der gewünschte Umzugstermin fest, kommt das Einpacken an die Reihe. Besorgen Sie sich dazu ausreichend Kartons und Kisten in verschiedenen Größen und diverses Verpackungsmaterial wie Luftpolsterfolie, Packpapier und Zeitungspapier. Spehr Umzüge liefert Ihnen für diesem Zweck gerne Verpackungsmaterial in unterschiedlicher Ausführung. Beginnen Sie beim Verpacken zunächst mit jenen Gegenständen und Möbeln, die Sie nicht täglich benötigen und achten Sie darauf, die Kartons systematisch zu füllen. Ein guter Anfang kann es beispielsweise sein, mit dem Einpacken im Keller oder dem Dachboden zu starten und sich so schrittweise Zimmer für Zimmer vorzuarbeiten.

3. Eine Inventarliste erstellen und den Überblick behalten

Wichtig: Erstellen Sie zeitgleich eine Inventarliste, die Sie regelmäßig aktualisieren. Darauf festgehalten sind die beschrifteten und nummerierten Kartons sowie deren Inhalt. Darüber hinaus ist es sinnvoll, auch jeden einzelnen Karton mit einer Inhaltsauflistung und Aufschrift für das jeweilige Zimmer zu versehen. So behalten Sie stets den Überblick über alle Dinge, die bereits eingepackt sind und die Umzugsfirma weiß genau welcher Karton in welches Zimmer zu transportieren ist.

4. Aufräumen und Ausmisten gehört beim Umziehen dazu

Während des Verpackens werden Sie auf einige Einrichtungsgegenstände und Möbel stoßen, die Sie für Ihre neue Bleibe nicht mehr benötigen. Nehmen Sie das Aufräumen zum Anlass rigoros auszumisten. Erstellen Sie eine Liste und melden Sie rechtzeitig Sperrmüll an, um den alten Ballast loszuwerden. Dinge, die zum Wegwerfen zu schade sind, können guten Gewissens an karitative Einrichtungen wie Secondhand-Läden oder Sozialkaufhäuser gespendet werden. Passen einige Möbelstücke nicht in die neue Wohnung, bietet sich gegebenenfalls auch die vorübergehende Einlagerung im Möbellager an.

5. Eine Checkliste für den Umzugstermin erstellen

Ergänzend zur Inventarliste ist es ratsam eine Checkliste für die verbleibenden Wochen bis zum Umzugstermin zu erstellen. Auf dieser sind chronologisch alle Termine und Erledigungen aufgeführt, die es bis zum Umzugstag einzuhalten gilt. Dazu zählen beispielsweise die vertragliche Kündigung der alten Wohnung, der aktuelle Einpackstatus, das Datum des Umzugstages (inklusive Ankunft der Umzugsfirma), die geplante Reihenfolge des Abtransportes oder Details zur Schlüsselübergabe.

6. Wichtige Dokumente und alltägliche Dinge griffbereit lagern

Wichtige Dokumente wie Ausweise, Versicherungsbelege, Bankverbindungen oder Miet- und Kündigungsverträge sind gesondert in eine handliche Kiste zu packen, die einen schnellen Zugriff ermöglicht. Auch alltägliche Dinge, die Sie an Ihrem ersten Tag in der neuen Bleibe benötigen, wie einige Handtücher, Kosmetikartikel, Besteck, Bettwäsche und Müllbeutel sollten stets griffbereit und gut zugänglich sein.

Unterstützung durch das professionelle Umzugsunternehmen

Trotz aller nützlichen Tipps: Einen Umzug zu planen kann Nerven kosten - sind die zu erledigenden Aufgaben doch ebenso vielfältig wie zahlreich. Wer sich mit Unsicherheiten konfrontiert sieht, verliert dabei leicht den Überblick. Unterstützung bietet Ihnen ein professionelles Umzugsunternehmen wie die Firma Spehr Umzüge in Leipzig. Gerne stehen wir Ihnen bei sämtlichen Fragen rund um Ihren bevorstehenden Umzug zur Seite und ermöglichen Ihnen mit unserem TOP-Umzugsservice angefangen beim geeigneten Verpackungsmaterial über den versicherten Transport bis hin zur fachgerechten Montage von Küchen und Möbeln einen reibungslosen Umzugsablauf..

Ob es sich dabei um einen Privatumzug von Einzelpersonen, Familien oder Senioren handelt, Sie einen überregionalen Umzug planen oder ein Spezialtransport gewünscht ist - seit mehr als zwanzig Jahren verstehen wir uns darauf, die Belange unserer Kunden dank unserer ausgebildeten Berufskraftfahrer, Möbelpacker und Küchenmonteure exakt umzusetzen. Neben dem Transport umfasst unser Leistungsspektrum unter anderem eine professionelle Umzugsplanung, Entrümpelungen und Möbeleinlagerungen sowie Überseeumzüge. Überzeugen Sie sich gerne von unserer Kompetenz und lassen Sie sich von unseren freundlichen Mitarbeitern umfassend beraten. Das Umzugsunternehmen Spehr freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Jetzt Spehr Umzüge kontaktieren und professionelles Umzugsunternehmen beauftragen.