Fehler beim Umzug vermeiden:

Umzugsunternehmen Spehr hilft weiter

Spehr Umzüge hilft Ihnen Fehler beim Umzug zu vermeiden und informiert Sie darüber, welche Dinge Sie beim Umziehen nicht vergessen dürfen. Jetzt über Fehlerquellen beim Umzug informieren und bei Spehr Umzüge unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren.

Fehler vermeiden: Darauf gilt es bei einem Umzug zu achten

Ein Umzug kann mitsamt all seinen Herausforderungen eine echte Zerreißprobe für die Nerven sein. Damit Sie bei einem Wohnungswechsel nicht den Überblick verlieren, gilt es sich im Vorhinein Gedanken um die Organisation zu machen. Als erfahrenes Umzugsunternehmen helfen wir Ihnen bei Spehr Umzüge in Leipzig gerne mit kompetentem Fachwissen weiter und verraten Ihnen die häufigsten Fehler bei einem Umzug und wie Sie diese effektiv vermeiden:

1. Unrealistische Zeitplanung

Einer der häufigsten Fehler bei einem Umzug ist eine zu knapp bemessene Zeiteinschätzung. Wenn Umzugskisten nicht fertig gepackt sind und die Umzugshelfer bereits ungeduldig vor der Tür warten, ist Stress vorprogrammiert. Planen Sie deshalb ausreichend Zeit für das Aussortieren, Entrümpeln und Einpacken sowie für das Transportieren, Aufbauen und Einrichten ein, damit am Umzugstag selbst nichts schiefgeht.

2. Unzureichendes Verpackungsmaterial

Zerschlissene Umzugskartons, alte Plastiktüten und kaputte Luftpolsterfolie: Wer bei der Verpackung am falschen Ende spart, läuft Gefahr, dass Möbel, Geschirr und Elektrogeräte beim Umzug Schaden nehmen. Sorgen Sie zudem dafür, dass nicht nur genügend Kartons für den gesamten Hausrat vorhanden, sondern diese auch logistisch korrekt gepackt sind.

3. Unsortiertes Einpacken

Um Chaos zu vermeiden, sollten Sie kleinere Umzugsgegenstände mit System in Kartons verpacken und diese anschließend stichwortartig beschriften. Dabei gilt: Unwichtiges zuerst einpacken, tägliche Gebrauchsgegenstände erst am Vorabend des Umzugs. Für das spätere Einräumen ist es zudem hilfreich, die Kartons mit Aufschriften wie "Wohnzimmer", "Schlafzimmer", "Küche", etc. zu versehen, um den Möbelpackern die Arbeit zu erleichtern. Achten Sie auch darauf, die maximale Traglast der Kartons nicht zu überschreiten und die Grifflöcher frei zu halten.

4. Organisatorisches aufschieben

Wer bis auf den letzten Drücker wartet, um Telefon- und Internetverträge fristgerecht zu kündigen, den Strom- und Gasanbieter über den Wohnungswechsel zu informieren und vergisst einen Nachsendeantrag bei der Post zu stellen, hat schnell das Nachsehen. Auch das Versäumnis rechtzeitig eine Halteverbotszone als Parkplatz für den Umzugswagen vor dem neuen Haus anzumelden, führt am Umzugstag zu Unmut und Stress.

Checkliste: Diese Dinge dürfen Sie bei einem Umzug nicht vergessen

Ein Umzug erfordert Selbstmanagement und Disziplin. Durch das ständige Organisieren und Planen kommt es jedoch häufig vor, dass Sie im Eifer des Gefechts wichtige Details vergessen, die noch zu erledigen sind. Wir haben Ihnen daher eine kleine Checkliste zusammengestellt, die Sie perfekt auf die Dinge vorbereitet, die bei einem Umzug häufig in Vergessenheit geraten:

1. Aussortieren


Ein Umzug bietet die ideale Gelegenheit sich von ungeliebten, defekten oder überflüssigen Gegenständen zu trennen. Nehmen Sie sich die Zeit zum Ausmisten und sortieren Sie alles, was verkauft, entsorgt oder verschenkt werden kann, rigoros aus. So stellen Sie sicher, dass Sie nur die Dinge mit in die neue Wohnung nehmen, die Sie auch wirklich benötigen.

2. Ausmessen


Das genaue Ausmessen der neuen Räume und Ihrer Möbel ist entscheidend, um am Umzugstag nicht aus allen Wolken zu fallen, wenn Küche, Bett und Couch plötzlich doch nicht an den für sie vorgesehenen Platz passen. Fertigen Sie sich zu diesem Zweck einen groben Umriss der Wohnung an, zeichnen Sie dort die erforderlichen Maße sowie die spätere Einrichtung ein, und tragen Sie diesen Plan am Umzugstag bei sich.

3. Renovieren


Nicht nur die Renovierung der neuen vier Wände sollte vor dem Umzug weitestgehend abgeschlossen sein, auch an die besenreine Übergabe der alten Wohnung ist rechtzeitig zu denken. Informieren Sie sich daher, ob Ihr bisheriger Mietvertrag eine Instandsetzung der alten Räumlichkeiten vorsieht und mobilisieren Sie zu diesem Anlass zuverlässige Helfer aus dem Freundes- und Verwandtenkreis, die Ihnen beim Renovieren unter die Arme greifen.

Spehr Umzüge: Wir unterstützen Sie tatkräftig bei Ihrem Umzug

Die häufigsten Fehler bei einem Umzug haben es gezeigt: Damit der Wohnungswechsel nicht mit Stress und Hektik einhergeht, verlangt es nach sorgfältiger Planung und Organisation. Als erfahrenes Umzugsunternehmen in Leipzig verstehen wir uns bei Spehr Umzüge bereits seit über zwanzig Jahren darauf, den Umzug für unsere Kunden so angenehm wie möglich zu gestalten.

Ob es sich um Hilfe beim bruchsicheren Verpacken handelt, Sie spezielle Umzugskartons wie Kleiderboxen, Bilderkartons oder Flatscreenkartons benötigen oder es schlichtweg am Know-how mangelt: Bei Spehr Umzüge erhalten Sie nicht nur qualitativ hochwertige Verpackungsmaterialien, sondern vertrauen auch beim Transport auf die Erfahrung unserer Spezialisten. Kostenbewusstsein, eine umfassende Planung und die effektive Ladungssicherung sind für uns dabei selbstverständlich. Gerne kümmern wir uns für Sie auch um Formalitäten wie das Einrichten einer Halteverbotszone und den Abschluss einer Transportversicherung. Unser tatkräftiges Team unterstützt Sie auf Wunsch auch bei der Umzugsplanung sowie der Kostenberechnung und bietet Ihnen darüber hinaus einen Full-Service inklusive der De- und Endmontage Ihrer Möbel an. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!